• 24h Notdienst
  • 0171 / 7799315 (Service/BHKW)
  • 0170 / 3203278 (Elektrotechnik)
  • 0171 / 8394976 (Heizungsbau)
Diese vier Denkfehler macht fast jeder, wenn es um Strom und Wärme geht
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Die Energiekosten steigen, und ich kann nichts ändern.

Doch, können Sie! Mit selbst erzeugtem Strom und selbst erzeugter Wärme sind sie Herr Ihrer Energiekosten – und zugleich Teil der ökologischen Energiewende!
Lesen Sie mehr dazu

Ein Umbau lohnt sich nicht für uns.

Doch, in den meisten Fällen! Das gilt ganz besonders für Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft – für Unternehmen und Betriebe jeder Größe.
Lesen Sie mehr dazu

Energie selbst erzeugen, das betrifft mich nicht.

Eine dezentrale Energieproduktion kann auch für Sie die Lösung sein. Wenn nicht allein, dann vielleicht in einer Betreibergemeinschaft.
Lesen Sie mehr dazu

Neue Systeme? Zu kompliziert. Zu anfällig. Zu viele Beteiligte.

Stimmt nicht. bwe Energiesysteme GmbH & Co. KG deckt mit eigenen Mitarbeitern das komplette Spektrum rund um Strom- und Wärmeerzeugung ab und steht für Sicherheit und Störungsfreiheit.
Lesen Sie mehr dazu

Termine | Angebote

Euro Tier / EnergyDecentral in Hannover

13. - 16. November 2018

9.00 - 18.00 Uhr

Weiterlesen

Neuigkeiten | Presse

Aktion Heizungsbau!

Tolles Angebot für Sie im Bereich Heizungsbau!

Weiterlesen

Aktuelle Projekte

Neues 75 kW-Hofkraftwerk

Baustart unseres aktuellen 75 kW-Hofkraftwerks war im 2. Quartal 2018. Die Anlage wird in Nordhorn, 22 km westlich von Lingen (Ems), errichtet. Der Fermenter misst einen Durchmesser von 16 Metern sowie eine Höhe von 6 Metern. Bei diesem Projekt wird von uns ein Tragluftdach in Kegelform verbaut, welches aus einer Holzkonstruktion bestehen wird. Das offene Gärrestlager dieser Anlage hat einen Durchmesser von 25 Metern und eine Höhe von 6 Metern.

Im Fermenter wird ein flexibel und ein höhenverstellbares Tauchmotorrührwerk eingesetzt. Zudem erhält die Anlage einen 8 m³ Feststoffeintrag, der den Mist in den gebauten Fermenter befördert.

Die Betonbauarbeiten haben Ende Juli 2018 begonnen und werden noch im August. 2018 fertiggestellt. Anschließend erfolgt die Dichtigkeitsprüfung, welche gefolgt ist von dem Epoxidharzanstrich.

Weitere Informationen zum 75 kW-Hofkraftwerk

Flexibilisierung und Erweiterung einer Biogasanlage

Mit der Flexibilisierung der Anlage in Müsleringen wurde Ende Juni 2018 begonnen. Die Anlage liegt in der Gemeinde Stolzennau an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen und soll um ein 1,2 MW Flex-BHKW und ein 500 m³ Pufferspeicher für Warmwasser erweitert werden.

Die Betonbaumaßnahmen sowie das Aufstellen des Flex-BHKW sind bereits abgeschlossen. Als nächstes wird der Pufferspeicher aufgestellt, danach kommen der Anschluss und die Inbetriebnahme der erweiterten Anlage.

 

 

 

 

550 kW Abfall-Biogasanlage in Irland

Zum Oktober dieses Jahres wird die erste Abfall-Biogasanlage dieser Bauart in Irland ans Netz gehen.

Die Anlage liegt etwa 80 km süd-westlich von Dublin in der idyllischen Grafschaft Co. Laoise. Ein Fermenter(d=24 m/8 m) und ein Gärrestlager (d=26 m/8 m) inklusive Abfall-Empfangshalle werden hier errichtet, um aus biologischen Haushalts- und Marktabfällen Strom und Wärme zu erzeugen. Der Gärrest findet in der landwirtschaftlich geprägten Region auf Acker- und Grünlandflächen als wertvoller Biodünger seine Anwendung.

Um der Option einer Anlagenerweiterung zu entsprechen,  wurden in der Planung einige dahingehende Einrichtungen berücksichtigt. In der Abfall-Empfangshalle sind Substrat-spezifische Bestandteile wie zum Beispiel ein Trennzerkleinerer, eine Pasteurisierung oder eine Eisenchlorid-Dosieranlage untergebracht.

Lokale Abfalldeponien müssen mit Inbetriebnahme dieser Anlage weniger Bioabfälle entsorgen und können somit erhebliche Deponieemissionen reduzieren.