• 24h Notdienst
  • 0171 / 7799315 (Service/BHKW)
  • 0170 / 3203278 (Elektrotechnik)
  • 0171 / 8394976 (Heizungsbau)

Gert Ruschulte

Milchviehhalter und Ackerbauer
Ruschulte GbR

„bwe kommt aus dem Oldenburger Münsterland, und mit 75kW-Hofkraftanlagen kennen die sich aus. Da braucht man sich nur umzuhören. Die planen, bauen, holen Genehmigungen ein, regeln die Abnahme, optimieren die biologischen Prozesse und ... tja, machen alles. Das ist mal eine Firma, auf die man sich verlassen kann. Die Monteure waren bis spät abends auf der Baustelle.“

75 kW-Hofkraftwerk – Strom aus Mist und Gülle – ein Klassiker

Aus Mist, Gülle und Futterresten gewinnt Gert Ruschulte Strom – bei den Mengen, die auf seinem Hof täglich anfallen, eine lukrative Verwertung. 15 bis 17 Kubikmeter Milchviehgülle, 1,6 Tonnen Rindermist und 400 Kilogramm Futterreste vergären in seiner 75 kW-Hofkraftanlage.

Milchviehhaltung

In Ohne, einem kleinen Ort im südwestlichen Niedersachen, unmittelbar an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen gelegen, hat sich Gert Ruschulte der Milchviehhaltung verschrieben. Rund 200 Kühe und 160 weibliche Nachzuchttiere stehen in seinen Ställen. Zum Betrieb gehören 105 Hektar Ackerfläche und drei Hektar Dauergrünland.

Zwei-Behälter-Technik schafft Lagerraum

Die 75 kW Biogasanlage von bwe wird ausschließlich mit den Reststoffen aus dem Betrieb gespeist. Mittel der Wahl ist ein stationärer Futtermischwagen: Eine Schnecke befördert von hier 12,5 Kubikmeter Feststoffe in den Fermenter. Für das Hofkraftwerk in Ohne ist dies die effektivste Einbringtechnik.

Um die Gasausbeute zu optimieren, sind über Fermenter und Gärrestlager je ein Gasspeicherdach angebracht. Dies hat den den Vorteil, dass Ruschulte die Anlage über den Fermenter weiter betreiben kann, auch wenn er etwa zum Wechseln des Rührwerks das Gärrestlager öffnen muss.

Die neue Zwei-Behälter-Strategie macht die Lagerung flexibler und erleichtert die Kontrolle. Dadurch, dass Gas auch im Gärrestlager verweilt, verbessert sich die Gasqualität immens. Auf dem Hof entstand außerdem eine zusätzliche Lagerkapazität von 3000 Kubikmeter.

Übrigens: 2015 wurde der engagierte Landwirt vom Fachmagazin dlz als „herausragende Persönlichkeit der Agrarbranche“ mit dem CeresAward geehrt. Freunde der Landwirtschaft lässt Ruschulte über facebook an seiner Arbeit teilhaben.

Technische Daten
Baujahr: 2015
Leistung BKHW: 75 kWel
Inputstoffe:Gülle, Mist, Futterreste
Fermenter1 x Ø 16 m, Höhe: 6 m
Gärrestlager1 x Ø 26 m, Höhe: 6 m