• 24h Notdienst
  • 0171 / 7799315 (Service/BHKW)
  • 0170 / 3203278 (Elektrotechnik)
  • 0171 / 8394976 (Heizungsbau)

Ihr Ansprechpartner:
Camilo Wilches

Tel.: 04491 / 938 00 32
E-Mail schreiben

Ihr Ansprechpartner:
Michael Grale

Tel.: 04491 / 938 00 17
E-Mail schreiben

Downloads

Abfallbehandlung

Es fallen große Mengen an unbrauchbaren organischen Stoffen an – vermischte Lebensmittelreste, verpackte Nahrungsmittel aus Discountern, Fast-Food-Ketten oder Biomülltonnen? Sie möchten Reste dieser Art auf intelligente Weise recyclen? Sie investieren mit Aussicht auf rentable Stromeinspeisevergütung, Förderung und Steuervorteilen? Sie benötigen Wärme für Produktionsprozesse oder zum Heizen Ihrer Gebäude? Aus organischem Müll sollen Dünger, Kompost oder nützliche chemische Stoffe wie Ameisensäure entstehen?

Oder Sie wissen nicht, wohin mit Ihren Gärresten? Ihre Lager kommen an Ihre Kapazitätsgrenzen, und neue Gesetze zwingen Sie zum Handeln?

Upcycling zu Höherwertigem

Aus organischem Material entsteht Gas und daraus Strom, der sich gewinnbringend ins Netz einspeisen lässt. Das ist eine von vielen Möglichkeiten, Überschüsse aus landwirtschaftlichem Anbau oder Reste aus industrieller Verarbeitung und Gastronomie höherwertig zu nutzen. bwe entwickelt genau die Lösung, die sich mit Ihren Zielen deckt. Anlagenbau von A bis Z. Komplexe Teilaufgaben. Und auch einzelne Komponenten wie Steuerungsumbau oder Optimierung biologischer Prozesse.

Vielversprechende bwe-Entpackungstechnik

In Großbritannien haben sich in vielen Städten Bioabfall-Anlagen etabliert, die bwe-Technik nutzen. Mit Hilfe dieser Technik wird Biomüll von Verpackungsmaterialien sauber getrennt. Die organischen Abfälle eignen sich als Input für Biogasanlagen.

Trocknungsanlage leert die Lager

Prozesswärme lässt sich vielfältig nutzen. Beispielsweise um Gärresten das Wasser zu entziehen. Der Vorteil: Das Volumen schrumpft, und die Lager leeren sich. Trocknungsanlagen von bwe Energiesysteme können jedoch weit mehr: Sie hygienisieren und pasteurisieren Gärreste und schaffen so keimfreie Ausgangsstoffe, die weiter verwendet werden können.